DIAdem-Forum - deutschsprachiges DIAdem Forum

Normale Version: Mitteln von Messdaten
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Servus Zusammen,

bin absoluter DIAdem Neuling und habe folgendes Probelm:

In der angefügten Abbildung ist ein Signalverlauf zu sehen. Die zweite horizontale Achse über der x-Achse hat den Wert 0.

[attachment=522]

Ziel ist die sieben 'Höcker' zu mitteln. Ich will also irgendwie bei jedem Durchgang des Signals von <0 nach >0 eine Flag setzen um alle Höcker einzeln frei zu schneiden. Anschließend sollen sie übereinander gelegt und gemittelt werden. So ab ich mir das auf jeden Fall gedacht...Smile

Hatte bereits angefangen manuell Flags zu setzen und die Höcker einzeln auszuschneiden. Beim anschließenden Mitteln stoße ich allerdings auf Probleme da die Höcker eine unterschiedliche Anzahl an X-Werten besitzen.

Kann mir jemand helfen?

Danke schonmal!

Servs,

ich bin jetzt immerhin soweit, dass ich die einzelnen Höcker manuell freischneiden kann.

Da die Datensätze pro Freischnitt jedoch unterschiedlich lang sind will ich sie iwie normieren, beispielsweiße auf 100 Punkte.

Habe mir also einen numerischen Kanal von 1 - 100 generiert, der mir meine Stützstellen liefert. Wenn ich das ganze jetzt mit der Fkt 'linear Abbilden' umrechnen will, bekomm ich nur Murx raus. Hab mal ein Bild angehängt das mein Problem verdeutlichen soll.

[attachment=523]

Es sieht so aus also ob er mir einfach die ersten hundert Messwerte rauskopiert...

Was mach ich den alles falsch?
Hallo,
ich würde mal sagen, dass da noch ein Schritt fehlt.
Die Abbildung kann ja nur funktionieren, falls die x-Bereiche (also Min- und Maxwert) gleich sind.
D.h. es muss für die Abbildung ein Kanal mit 100 Werten im Bereich x-min bis x-max generiert werden.
Dann kann die Abbildung erfolgen, welche jeweils 100 Werte liefert.
Da dann alle Hubbel 100 Werte breit sind, können diese Kanäle ohne Rücksicht auf die X-Achse gemittelt werden.

Gruß Voyager
Hallo,
wir arbeiten gerade an neuen Beispielen für DIAdem 2014 (gerade in Beta gegangen). Ein Beispiel wird zeigen wie man komfortabel aus Kurven Abschnitte herausschneiden kann und benutzt dazu eine neue Funktion. Parallel dazu wird es ein Beispiel geben, dass die neue Resample Funktion zeigt. Damit werden die beiden Anforderungen die hier angesprochen werden abgedeckt. Zumindest wahrscheinlich. Da wir noch keinen Datensatz dafür festgelegt haben könnten wir auch das Beispiel aus der Grafik nehmen. Wenn wir dazu den Datensatz bekommen könnten. Falls Interesse besteht, bitte einfach mal den Datensatz zur Verfügung stellen. Dann können wir direkt prüfen ob die neuen Funktion hier funktionieren.